Drei Fragen an Bewegtbild-Experte Torsten Panzer

TREIBSTOFF hat für das Whitepaper „Video-PR 2017“ vier Video-Experten nach ihrer Einschätzung zu Zukunft und Chancen von Bewegtbild und den Einsatzmöglichkeiten in der PR gefragt. Heute die Antworten von Bewegtbild-Experte Torsten Panzer.

Drei Fragen an Video-Experte Martin Heller

TREIBSTOFF hat für das Whitepaper „Video-PR 2017“ vier Video-Experten drei Fragen zum Thema Bewegtbild gestellt. In loser Folge werden wir die Antworten hier im Blog posten. Heute starten wir mit Video-Experte Martin Heller, Multimedia-Journalist, Dozent und Gründer von IntoVR

Virtual Reality und 360-Grad-Videos: „Wie im Theater“

Virtual Reality und 360-Grad-Videos sind die Zukunft. Das sagen zumindest die Zahlen: Laut dem Beratungsunternehmen KZero wird die weltweite Zahl der Nutzer von 43 Millionen im Jahre 2016 auf 171 Millionen im Jahre 2018 steigen. KZero sagt außerdem voraus, dass der Umsatz von VR-Hard- und Software in diesem Jahr 4,3 Milliarden US-Dollar betragen wird. Klar, dass auch Kommunikationsprofis an diesem Trend interessiert sind. Was ist drin für PR und Storytelling? TREIBSTOFF liefert einen Überblick.

Neues Whitepaper zum Thema Video-PR

Tag für Tag werden Millionen Stunden Videomaterial im Internet konsumiert. Video-PR ist allerdings in den meisten Unternehmen noch immer eine Herausforderung. Worauf kommt es an bei der Kommunikation mit Bewegtbildern? Was gilt es zu beachten bei Konzeption, Produktion und Verbreitung? Zu diesen Fragen gibt es Antworten in unserem neuen kostenlosen Whitepaper. Weitere Themen: Virtual Reality- und 360-Grad-Videos, Apps und Zukunftstrends.

Video-PR bei IKEA: „Unsere Videos sollen für Engagement und Gesprächsstoff sorgen“

Billy, Ektorp und Pax sind zurück! Seit einigen Tagen liegt der neue IKEA-Katalog in Briefkästen, Hausfluren und IKEA-Einrichtungshäusern bereit. Kommunikativ begleitete der schwedische Einrichtungsriese die Veröffentlichung des Katalogs unter anderem über das ots-Netzwerk mit zwei Videos: einem Making-of und einem aufwändig produzierten Film mit dem Titel „Let’s Relax“. Welche Rolle Video inzwischen in der Kommunikation bei IKEA spielt und wie das Unternehmen Videos verbreitet und Erfolge misst, hat uns Andrea Lehnert verraten. Sie verantwortet die Produkt-PR bei IKEA Deutschland

Produktion, Verbreitung, Hosting: Professionelle Video-PR mit news aktuell

Videos sorgen für Aufmerksamkeit und Emotionen. Für die Unternehmenskommunikation bieten sie deshalb ein großes Potenzial. Dennoch scheuen sich immer noch viele Kommunikatoren, Bewegtbilder in ihre Kommunikationsstrategie einzubinden: Video-PR sei zu teuer und zu aufwändig, so die häufigsten Gründe. Doch das muss nicht so sein. news aktuell bietet eine Reihe von Services, damit Produktion, Verbreitung und Hosting von Unternehmensvideos reibungslos über die Bühne gehen. 

Pressefotograf im EM-Trainingslager: „Nichts verpassen“

Morgen startet die Europameisterschaft. Christian Charisius, Fotograf bei dpa, begleitete die deutsche Nationalmannschaft im EM-Trainingslager in Ascona. In TREIBSTOFF erzählt der Pressefotograf von seinem Arbeitsalltag, den speziellen Herausforderungen bei diesem Auftrag und was er nicht fotografieren durfte.

Trends in der Fotografie: Bilder-Doping versus #nofilter

Sie sind opulent, laut und grell. Zurückhaltend, nüchtern und leise. Bilder sind immer schon Ausdruck unserer Zeit und spiegeln bestimmte Entwicklungen und Vorlieben wider. Doch welche Trends bestimmen die aktuelle Fotografie? Wir haben bei den Jury-Experten unseres PR-Bild Award nachgefragt. Ihre Meinung zeigt: Egal, ob Journalismus, Werbung oder PR – noch nie gab es so viele verschiedene Trends gleichzeitig.

Radio-PR: „Riesiges Potential bei Webradios“

Das Radio gehört noch immer zu den meist konsumierten Medien in Deutschland. Auch Social Media und Spotify haben daran bisher nichts ändern können. Die aktuellen Ergebnisse aus der Media-Analyse (ma 2016 Radio I) bestätigen die ungebrochene Popularität. Wir haben unseren Radio-Experten Michael Tiebeck gebeten, die neuen Zahlen genauer einzuordnen, und zu erklären, was sie für die Radio-PR bedeuten.

1 2 3 4