Özil, Kroos und Götze erfolgreichste EM-Spieler im Social Web

Der erfolgreichste deutsche EM-Spieler im Social Web mit insgesamt 47 Millionen Fans und Followern auf Facebook, Twitter und Instagram heißt Mesut Özil. Es scheint sich also auszuzahlen, in mehreren großen Fußballmärkten aktiv gewesen zu sein. Özil spielte bereits in Deutschland, Spanien und England. Mit deutlichem Abstand folgt auf Platz zwei Toni Kroos (21 Millionen). Danach kommt Mario Götze (19 Millionen). Marco Reus von Borussia Dortmund wäre auf Platz vier gelandet (19 Millionen), wenn er nicht im letzten Moment wegen einer Verletzung ausgemustert worden wäre. Zusammen mit Faktenkontor haben wir fleißig die Accounts unserer DFB-Kicker abgesurft. Wer ist der Beste im Social Web?

 

Fans und Follower der EM-Spieler im Social Web

Auf den Plätzen vier und fünf landen Bastian Schweinsteiger (16.826.700) sowie Torwart Manuel Neuer (15.289.300). Thomas Müller schafft es mit insgesamt 14.100.100 Anhängern nur auf den sechsten Platz, gefolgt von Lukas Podolski (13.044.900) Abgeschlagen auf dem letzten Platz: Jonas Hector. Der Spieler vom 1. FC Köln verfügt über keinen einzigen verifizierten Account auf Facebook, Twitter oder Instagram. Die Zahlen für unser Ranking wurden am 19. Mai 2016 erhoben.

Der wegen einer Verletzung in letzter Sekunde aus dem Kader gestrichene Marco Reus wäre im Ranking auf Platz vier gelandet. Die Dortmunder Offensivkraft kann auf fast 19 Millionen Fans und Follower verweisen (18.968.700). Damit fährt nur ein einziger aktueller Akteur des BVB zur Europameisterschaft: Youngster Julian Weigl.

Während Weigl den vorletzten Platz belegt, ist Mesut Özil ein wahres Social-Media-Phänomen. Mit 47 Millionen Fans und Followern begeistert er mehr als doppelt so viele Menschen wie der zweitplatzierte Toni Kroos. Warum ist das so? Ein wichtiger Grund ist sicherlich, dass Özil bereits in den drei stärksten Ligen Europas bei Spitzenvereinen gespielt hat. Nicht vergessen: Mit Werder Bremen holte Özil 2009 noch den DFB-Pokal und stand im Endspiel der Europa League. Anschließend spielte er für Real Madrid, aktuell für den FC Arsenal. Einen weiteren Schub erfuhr Özil nochmal, als er vor einigen Tagen ein Foto von sich auf Pilgerreise in Mekka postete. Die authentische Geste brachte ihm auf Facebook 2,2 Millionen Likes ein.

 

1. Mesut Özil: 47.393.800 (Gesamt)

(Facebook: 29.993.800; Twitter: 10.700.000; Instagram: 6.700.000)

2. Toni Kroos: 20.595.800 (Gesamt)

(Facebook: 10.135.800; Twitter: 3.760.000; Instagram: 6.700.000)

3. Mario Götze: 19.316.000 (Gesamt)

(Facebook: 10.466.000; Twitter: 3.150.000; Instagram: 5.700.000)

 

Weitere Plätze (Gesamtzahl der Follower auf Facebook, Twitter und Instagram):

4. Bastian Schweinsteiger: 16.826.700

5. Manuel Neuer: 15.289.300

6. Thomas Müller: 14.100.100

7. Lukas Podolski: 13.044.900

8. Sami Khedira: 9.334.700

9. André Schürrle: 8.927.300

10. Jerome Boateng: 7.530.300

11. Mats Hummels: 6.172.700

12. Marc-André ter Stegen: 4.749.600

13. Mario Gómez: 3.551.400

14. Julian Draxler: 1.747.400

15. Emre Can: 1.605.600

16. Benedikt Höwedes: 1.121.200

17. Shkodran Mustafi: 875.400

18. Bernd Leno: 424.600

19. Joshua Kimmich: 382.600

20. Antonio Rüdiger: 282.700

21. Leroy Sané: 211.800

22. Julian Weigl: 119.700

23. Jonas Hector: 0

 

Untersuchungsmethode: Summe aller Fans und Follower in verifizierten Accounts bei Facebook, Twitter und Instagram. Erhebungszeitraum: 19.05.2016

Kommentare (1)

  1. […] hat. Das wäre auch nicht im Sinne der Mannschaft. Jeder weiß aber, dass einige Spieler in den Sozialen Netzwerken sehr aktiv sind. Mesut Özil hat zum Beispiel 30 Millionen Fans auf Facebook und elf Millionen Follower auf […]

Ihr Kommentar