How to Snapchat – Facts & Figures aus unserem Webinar

Wie geht das denn nun eigentlich mit diesem Snapchat? Und ist das Netzwerk wirklich für Unternehmen geeignet? news aktuell hat den Test gemacht und seine Erfahrungen mit Kunden geteilt. Stolze 700 Kommunikatoren waren online dabei, als es hieß „How to Snapchat“. Damit ist unser jüngstes Webinar auch unser erfolgreichstes. Hier die wichtigsten Fakten in der Zusammenfassung.

Nutzt du noch Facebook? Wieviel Zeit verbringst du am Tag mit Snapchat? Und: Wollen junge Leute dort nicht vielleicht lieber unter sich sein? Unser Azubi Felix hatte ordentlich zu tun während des Webinars zum Thema Snapchat in der vergangenen Woche. Mit seinen 20 Lenzen ist er ein klassischer Vertreter der Generation Snapchat. Und war gefragter Ansprechpartner für die rund 700 Kommunikatoren, die das Webinar von ihren eigenen Schreibtischen aus verfolgten. Als Sidekick stand er den beiden Referenten Ellen Wosnitzka und Dennis Widera zur Seite.

Cool, endlich dürfen Sie auch während der Arbeitszeit snapchatten: Ellen Wosnitzka und Dennis Widera sind Gastgeber der Webinar-Reihe von news aktuell und erfahrene Experten in der Online- und Offline-Kommunikation.
Cool, endlich dürfen Sie auch während der Arbeitszeit snapchatten: Ellen Wosnitzka und Dennis Widera sind Gastgeber der Webinar-Reihe von news aktuell und erfahrene Experten in der Onlinekommunikation.

 

Nein, Facebook nutze er kaum noch. Ungefähr eine Stunde am Tag chattet Felix stattdessen mit seinen Freunden über Snapchat. Stories baut er selten. Und ja, die Anonymität ist einer der großen Vorteile des Netzwerks. „Die Eltern bleiben draußen, weil sie Snapchat einfach noch nicht verstehen“, sagt er.

Felix Bergmann newsaktuell Snapchat Webinar TREIBSTOFF
Gefragter Gesprächspartner im Webinar: Felix, Snapchatter und Azubi bei news aktuell.

Snapchat verstehen – das wollten die über 700 Interessierten, die sich vergangenen Donnerstag zuschalteten. Das Netzwerk, in dem Posts nach 24 Stunden wieder verschwinden, fasziniert die Kommunikationsbranche. Von außen hat niemand Zugriff. Snaps teilen ist schwierig, es gibt keine Kommentarfunktion und keine Likes. Ganz schön ’spooky‘ für Facebook- und Twitter-trainierte PR-Profis.

„Darum wollten wir unsere Erfahrungen mit Snapchat teilen“, erzählt Ellen. „Aber mit so großer Resonanz hatten wir wirklich nicht gerechnet“. Testballon für den Snapchat-Einsatz bei news aktuell (Snapname: news_aktuell) war die aktuelle Veranstaltungsreihe „Break your Limits“ – oder in Netzwerk-Deutsch #byl16. Skisprunglegende Sven Hannawald und Trendforscherin Corinna Mühlhausen gaben in Hamburg und Berlin Einblicke in das Thema Selbstoptimierung.

Snapchat newsaktuell
So sieht’s aus, wenn news aktuell snapchattet: Unsere Veranstaltungsreihe „Break your limits“ haben wir intensiv über Snapchat begleitet.

 

„Wir waren die ganze Zeit mit dem Smartphone dabei“, erzählt Dennis. Vorbereitungen, Geschenke für die Gäste, die Chefin mit dem Promi – alles festgehalten in Foto- und Video-Snaps. Natürlich dekoriert mit bunten Stickern und schrillen Schriften. Supergut!

Via Snapchat gab’s auch was auf die Ohren: „Wir hatten bei ‚Break your Limits‘ mit Guido Höper einen der besten Beatboxer Deutschlands da. Den haben wir natürlich auch gesnappt“, schwärmt Ellen. Noch ein Learning also: Cooler Sound geht immer!

 

Wie bereitet man sich eigentlich auf’s Snappen vor?

Ellen: „Wir wollten alles genau planen: Wer tut wann was? Wann nutzen wir Bilder, wann Videos? Dann kam alles ganz anders. Bei Snapchat zählt Spontaneität, der Augenblick. Wir haben alle Planungen über den Haufen geworfen. Nicht lange überlegen, einfach machen! Das hat am besten funktioniert.“

Ist es nicht doof, wenn soviel liebevoll kreierter Content ganz schnell wieder verschwindet?

Dennis: „Das Löschen von Nachrichten sollte man positiv sehen. Damit steigen Neugier und Sucht-Faktor. Nutzer bleiben eher dran und kommen schneller wieder, weil sie wissen wollen, ob es was Neues gibt. Darum ist Snapchat auch perfekt geeignet für kurzlebige Inhalte wie Veranstaltungen oder Vertriebsaktionen.“

Welche Inhalte und Anlässe taugen noch zum Einsatz auf Snapchat?

Ellen: „Wir lieben ‚Behind the Scenes’-Snaps. Ein Foto aus dem Chefbüro, dem Bistro oder vom Kickertisch, die Azubis bei der Arbeit oder verwaiste Schreibtische zum Feierabend, garniert mit passendem Snapchat-Glitter. Die Inhalte sollten Emotionen wecken, peppig und in zehn Sekunden konsumierbar sein. Man muss nicht perfekt sein, nicht künstlich. Denn das Schöne an Snapchat ist ja, dass es kaum Regeln gibt und vor allem Spaß machen soll.“

Snapchat Webinar newsaktuell TREIBSTOFF
Ob Chef oder Azubi: auf Snapchat gewährt news aktuell Einblicke hinter die Kulissen. Denn Snapchat eignet sich nicht nur prima für Veranstaltungen, sondern bietet auch jede Menge Möglichkeiten für die Unternehmens-kommunikation.

 

Wie gewinnt news aktuell eigentlich neue Follower für Snapchat?

Dennis: „Promotion! Promotion! Promotion! Wir nehmen den Snapgeist mit zu Veranstaltungen, weisen in unseren Facebook- und Twitter-Accounts auf den Kanal hin und folgen selbst vielen Snapchattern. Toll ist auch das Feature ‚Freunde im Umkreis finden‘. Wenn man es beispielsweise auf Events einschaltet, findet man Menschen, die sich fürs gleiche Thema interessieren. Die adden wir und meist folgen sie auch schnell zurück.“

Eure Lieblingsfunktion bei Snapchat?

„Den Malstift finden wir super!“, sind sich die Referenten einig. Damit werde jeder Snap hochindividuell. Geofilter nutzen sie jedoch nur selten. „Die nehmen recht viel Platz weg“.

Und die Teilnehmer? Wie fanden die das Webinar?

Wir würden sagen: „Alle so yeaaah!“

Twitter index newsaktuell Snapchat TREIBSTOFF

Twitter index newsaktuell Snapchat TREIBSTOFF

Twitter newsaktuell Snapchat TREIBSTOFF
Großes Kino: hier läuft unser Webinar sogar im TV-Format.

 

Unsere Vorab-Checkliste – Woran sollten Sie denken, bevor Sie mit Snapchat loslegen:

  • Eindeutiger Name: Wählen Sie einen Snapchat-Namen, der Ihren Nutzernamen in anderen Netzwerken ähnelt.
  • Account Promotion: Werben Sie auf anderen Netzwerken für Ihren Account.
  • Zeigen Sie Gesicht: Snapchat lebt von Selfies. Zeigen Sie ruhig, wer hinter Ihrem Account steckt.
  • Story überlegen: Kombinieren Sie Snaps aus Bildern und Videos.
  • Features testen: Experimentieren Sie mit Emojis, Filtern, Schriften.
  • Von Anderen lernen: Schauen Sie sich an, wie erfolgreiche Snapper agieren.

 

Snapchat-Insights – Was Sie noch wissen sollten:

  • Snapchat frisst ordentlich Akku! Sie sollten also immer ein Ladekabel dabei haben.
  • Die App gibt’s nur für Smartphones, nicht für andere Geräte. Die Kamera ist schließlich das wichtigste Utensil zum Erstellen von Snaps.
  • Snaps sind immer im Hochformat.
  • Es gibt keine Timeline, keine Likes, keine Kommentarfunktion.
  • Videos können nicht geschnitten werden. Sie werden so gepostet, wie sie aufgenommen wurden.
  • Snaps sollten auch ohne Ton funktionieren. Dafür kann man Schrift und Emojis nutzen.

 

Unsere Webinarreihe geht demnächst weiter. Merken Sie sich schon jetzt den nächsten Termin vor. Infos und Anmeldung hier.

Webinar Presseportal TREIBSTOFF
Unser nächstes Webinar: „Presseportal – der Booster für Ihre Kommunikation“ am 21. Juli von 14.00 bis 14.30 Uhr.

 

 

 

 

Kommentare (1)

  1. […] auf die Finger, noch werden den Usern Fehler leicht verziehen – schließlich experimentieren alle noch damit […]

Ihr Kommentar