Beiträge zum Thema Arbeit

Die PR-Profis der Zukunft

Interactive-Content-Entwickler, 360-Grad-Video-Experte, Data-Scientist: So könnten die Jobtitel der Kommunikationsprofis von morgen lauten. Wissen von heute ist schnell veraltet. Welche Skills brauchen die PR-Profis der Zukunft wirklich?

Connected Leadership: Management in digitalen Zeiten

Beim Thema Digitalisierung geht es längst nicht mehr darum, analoge Prozesse umzukrempeln und neue Technologien einzusetzen. Vielmehr müssen wir Unternehmenskultur insgesamt digital denken. Was bedeutet das für das Management? Antwort: Connected Leadership. Von Ibrahim Evsan

Pressesprecher streiten oft mit den eigenen Chefs. Was bedeutet das eigentlich?

Pressesprecher streiten sich regelmäßig mit anderen Abteilungen. Am häufigsten aber mit den eigenen Chefs. Auf den ersten Blick ist das ein schmeichelhaftes Ergebnis für den Berufsstand. Pressesprecher scheinen den Konflikt mit der Geschäftsführung demnach nicht zu scheuen. Man kann die Zahlen aus dem jüngsten PR-Trendmonitor von news aktuell und Faktenkontor aber auch anders deuten.

Recruiting in der PR: „Automatisierung führt zu Bottlenecks“

Die Digitalisierung verändert auch das Recruiting. Werden bald Maschinen über Personaleinstellungen entscheiden? Und wie können Unternehmen Digital Natives bei der Stange halten? TREIBSTOFF sprach mit PR-Headhunter Ulrich Schuhmann über die Suche nach Personal in Zeiten von Arbeit 4.0.

Kommunikation, an die Arbeit!

Digital Workplace bedeutet mehr als das Aufhübschen von Intranets. Um für die Zukunft gerüstet zu sein, müssen Unternehmen ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine echte Zusammenarbeit in digitalen Teams und Communities ermöglichen. Damit kehrt Kommunikation zurück in die Arbeit: vernetzt, beteiligt, performant. Von Siegfried Lautenbacher

Zukunft der Arbeit: Technik braucht Kultur!

Die digitale Transformation verändert unsere Arbeit grundlegend. Doch während viele bei Digitalisierung zunächst an Technik denken, geht es doch vielmehr um kulturelle Herausforderungen. Welche kulturellen Kompetenzen brauchen wir in einem globalen und digitalisierten Arbeitsumfeld?

Mitverfasser der “Proklamation Zukunft der Arbeit” der Bertelsmann Stiftung hat er sich mit der Arbeit im Zeitalter der Digitalen Transformation auseinandergesetzt. digitale Transformation
Lars M. Heitmüller ist Leiter External Relations bei fischerAppelt. Als Mitverfasser der “Proklamation Zukunft der Arbeit” der Bertelsmann Stiftung hat er sich mit der Arbeit im Zeitalter der Digitalen Transformation auseinandergesetzt.

Von Lars M. Heitmüller

Macht: Wer regiert im Job?

Für die einen bedeutet sie Freiheit und Autonomie, für die anderen Autorität, Kontrolle und Einfluss: Macht hat viele Facetten. Je nach eigenem Blickwinkel. Doch wie steht es um die Ausübung von Macht in der heutigen Arbeitswelt? Wir haben bei Experten und Leadern unserer Branche nachgefragt. In einer Sache sind sich alle einig: Macht wird es immer geben. Aber die hierarchische Pyramide hat ausgedient.

So machen Chefs ihren Pressesprechern das Leben schwer

Chefs verstehen die Bedeutung von Inhalten nicht, wissen alles besser und geben zu spät Freigaben. Das sagen ihre Untergebenen. Es gibt viele Gelegenheiten, Pressesprechern und Mitarbeitern in Kommunikationsabteilungen das Leben schwer zu machen. Zusammen mit unserem Partner Faktenkontor haben wir die große Leidensskala für Sie optisch aufbereitet. (Disclaimer: Don’t take it too seriously!)