Beiträge zum Thema Facebook

Bots: Der Einzug der Roboter in die Kommunikation

Schuhe kaufen, Kinokarten bestellen, Nachrichten lesen – all das soll zukünftig über eine einzige Schnittstelle möglich sein, den Facebook Messenger. Mark Zuckerberg hat dafür kürzlich den Weg freigemacht und sein Chatprogramm für Drittanbieter geöffnet. Unternehmen können Bots bauen und sich damit eine Eintrittskarte in Zuckerbergs Plattform sichern. Auch Microsoft, Google, Slack und Apple experimentieren mit Chat-Bots. Sind sie das nächste große „Technologie-Ding“?

Das Internet unter Zeitdruck

Need for Speed? Das Internet unter Zeitdruck: Ein Kommentar über den Kampf der Internetgiganten Google und Facebook um die Vorherrschaft im Web und was das für Medienmacher bedeutet.

Von Klaus-Peter Frahm, Leiter Business Development bei news aktuell

So denkt die PR: YouTube und Twitter am meisten Potenzial, Facebook auf dem Weg nach unten

Welche Social Networks werden in den nächsten zwölf Monaten wichtiger, welche verlieren an Bedeutung? Genau das haben wir bei Unternehmen (Pressestellen) und PR-Agenturen nachgefragt. Ergebnis: YouTube und Twitter haben am meisten Potenzial, Facebook ist auf dem Weg nach unten. Woran liegt das? Hier drei subjektive Interpretationen.

Nur Twitterer verstehen Twitter? NA LOGISCH!

Unser aktueller PR-Trendmonitor zeigt, dass gut 30 Prozent der Mitarbeiter von Pressestellen und fast 50 Prozent der PR-Fachkräfte einen persönlichen Account bei Twitter haben. Das ist gut so! Ein eindeutiges Indiz dafür, dass sich die Kommunikationsbranche endlich intensiv mit Social Media beschäftigt. Die Trendmonitor-Zahlen für Facebook und Xing liegen noch deutlich höher – wobei Xing ja als digitale Visitenkartensammlung eine etwas andere Funktion hat, bzw. zur Zeit noch hat. Aber was lernen wir aus diesen Werten? Meine Meinung: Es hat sich langsam rumgesprochen, dass es besser ist, über etwas zu urteilen, was man auch tatsächlich aus eigener Erfahrung kennt. Daran müssen sich die Entscheider in den Kommunikationsabteilungen der Unternehmen und in den Chefetagen der PR-Agenturen heute orientieren.