Beiträge zum Thema Public Relations

Die PR-Profis der Zukunft

Interactive-Content-Entwickler, 360-Grad-Video-Experte, Data-Scientist: So könnten die Jobtitel der Kommunikationsprofis von morgen lauten. Wissen von heute ist schnell veraltet. Welche Skills brauchen die PR-Profis der Zukunft wirklich?

„Be audience specific“: What PR-Pros need to know about the UK media landscape

Brexit, terrorist attacks and a fire in a high-rise building claiming the lives of many; the UK appears in the headlines on a daily basis. Despite the financial crisis and the gradual decline of its traditional industry, the country remains Europe’s second largest economic power after Germany. For communicators the island presents an exciting field of action, especially with regards to its technical sector. What do PR professionals have to know about the media landscape of the United Kingdom? TREIBSTOFF spoke with Giles Peddy, Senior Vice President of the EMEA and Managing Director UK for LEWIS.

Multimedia Storytelling: Future trends in Public Relations

There is no way around the social web for communication experts nowadays. However, does each and every company have to be active on Snapchat, Instagram, and You Tube? Neil Hudd of AP Content Services spoke to TREIBSTOFF about the latest trends in multimedia storytelling. And the business development manager of the worldwide leading news agency gives away the DOs and DONTs of international photo PR, telling us why new technology needs complementary content to go with.

US Media Update: Restoring Confidence

At present, more than 324 million people live in the US. But only a few media companies provide the third biggest nation worldwide with information and news. Ever since Donald Trump took office – and before that – the US media have had to face the challenge of being accused of manipulation and fake news. So how can US journalism manage the balancing act between profit orientation and raising awareness among the public? TREIBSTOFF talked to Chris Lynch. The Chief Marketing Officer at Cision and PR Newswire explains what PR Pros have to consider when they want to be successful in the US.

Faszination versus Stau und Störfälle: Der Spagat der Logistik-Kommunikation

Der Wirtschaftsbereich Logistik hat es nicht leicht: Das Image als Dreckschleuder, Stauverursacher und Landschaftsverschandler klebt hartnäckig an ihm. Für die Kommunikation gibt es viele Herausforderungen. Was tut die Logistik-PR, um ihr Image zu verbessern? Spannende Insights, von denen auch andere Branchen lernen können, zeigt Ulrike Grünrock-Kern, Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei der Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V.

Multimedia, native advertising and fact-checking: How Associated Press (AP) is investing in the future

2,000 stories per day, 50,000 videos and 1 million photos per year: Associated Press (AP) brings the news to people around the world. Digital disruption, fake news and an ongoing print media crisis – they all add up and don’t make the world’s leading news agency’s business any easier. So how does AP handle the challenges it is facing in the media world? What about future business models? And what does AP’s strategy against fake news and false reporting look like? TREIBSTOFF spoke to Neil Hudd, Business Development Manager at AP Content Services.

Warum SEO ohne Pressearbeit und Markenaufbau eine stumpfe Waffe ist

Eine starke Brand ist die Basis. Pressearbeit das Benzin. Und SEO der Booster. Wie das Dreiergespann der Teildisziplinen zu maximalen und nachhaltigen Erfolgen im Netz führt und Suchmaschinenoptimierung auf ein neues Level hebt. Von Niko Steeb

Pressemitteilungen per Post im Jahr 2017?!

Es gibt ihn immer noch: den guten alten Brief. Als Transportmittel für Pressemitteilungen hat er jedoch inzwischen ausgedient. So sollte man meinen. Aber Daniel Borchers erhält bis heute immer wieder Pressemeldungen auf Papier – sehr zu seinem Ärger. Der Leitende Redakteur des Marketing-Magazins ONEtoONE erzählt im TREIBSTOFF-Blitzinterview, was er sich von PR-Agenturen und Pressestellen wünscht. 

Presseinformationen für Journalisten: Nicht bei Adam und Eva anfangen

Stefan Sagmeister ist Experte für die Energiebranche. Als Chefredakteur des Fachverlags Energie und Management ist er täglich auf der Suche nach spannenden Themen für seine Publikationen. Presseinformationen gehören natürlich dazu. Größter Nerv-Faktor bei PMs: Wenn die Verfasser bei Adam und Eva anfangen und nicht auf den Punkt kommen. Für unsere Reihe „Wer liest eigentlich Pressemitteilungen?“ fragen wir Journalisten nach ihren Anforderungen an PR-Material. 

1 2 3 6