Beiträge zum Thema Trends

PR-Hackathon: „Klassisches Silo-Denken durchbrechen“

Noch drei Wochen, dann geht er endlich los: der erste PR-Hackathon. Vom 16. bis 18. Februar tüfteln Kommunikationsprofis gemeinsam mit Entwicklern und Webdesignern an neuen Produkten und Services für die PR. TREIBSTOFF sprach mit Jurymitglied Hubertus von Fircks. Der Business Development Manager bei F&H Porter Novelli ist überzeugt: Hackathons fördern die interdisziplinäre Zusammenarbeit. Und: sie machen sehr viel Laune!

PR-Hackathon: „Neues auszuprobieren liegt in unserer DNA“

Nur noch fünf Wochen, dann ist es soweit: Am 16. Februar startet der erste PR-Hackathon in Frankfurt. Wir freuen uns auf rauchende Köpfe, wenn PR-Profis, Entwickler und Designer zusammenkommen, um neue Formate für die Kommunikationsbranche zu entwickeln. Matthias Wesselmann ist als Jurymitglied mit dabei. Wir haben den Vorstand von fischerAppelt nach seinen Erwartungen an das Event gefragt.

Kommunikation, an die Arbeit!

Digital Workplace bedeutet mehr als das Aufhübschen von Intranets. Um für die Zukunft gerüstet zu sein, müssen Unternehmen ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine echte Zusammenarbeit in digitalen Teams und Communities ermöglichen. Damit kehrt Kommunikation zurück in die Arbeit: vernetzt, beteiligt, performant. Von Siegfried Lautenbacher

PR-Hackathon: „Die PR steht unter starkem Veränderungsdruck“

Frische Ideen für die PR – das ist das Ziel des ersten PR-Hackathon. Im Februar 2017 kommen in Frankfurt am Main Entwickler, Designer und Kommunikatoren zusammen, um gemeinsam an kreativen Lösungen für die Branche zu tüfteln. In der Jury dabei: Björn Sievers, Tech-Experte und Managing Director bei der Agentur Edelman.ergo. TREIBSTOFF sprach mit ihm über Innovation, junge Talente und seine Erwartungen an den Hackathon. 

Die Infografik von morgen

Infografiken machen komplexe Sachverhalte greifbar. Worauf Unternehmen bei ihrer Strategie mit visualisierten Informationen achten sollen, haben wir in unserem letzten Beitrag beschrieben. Heute wollen wir wissen, mit welchen Trends zukünftig zu rechnen ist. TREIBSTOFF hat mit dem Zukunftsforscher Thomas Huber gesprochen.

Selbstoptimierung: Willenskraft wie einen Muskel trainieren

Wer Selbstoptimierung betreibt, der braucht die richtigen Apps. Freeletics vereint weltweit bereits zehn Millionen Nutzer auf seinen Plattformen. Philipp Hagspiel ist Director Research & Development bei dem Münchner Unternehmen und erklärt in TREIBSTOFF, warum er den Begriff Selbstoptimierung eigentlich gar nicht mag.

Selbstoptimierung 2.0 – entspannt schneller, höher und weiter kommen

Selbstoptimierung ist ein gesellschaftlicher Megatrend. Fitness-Armbänder und Apps erfassen Daten zu Schlaf, Ernährung oder sportlichen Aktivitäten. Im Internet tauschen Menschen Ergebnisse aus und spornen sich gegenseitig an. In TREIBSTOFF erklärt Zukunftsforscherin Corinna Mühlhausen, woher der Trend kommt und was die Zukunft uns noch bringen wird. Das komplette Interview ist in unserem kostenlosen Whitepaper „Selbstoptimierung – wie Menschen und Unternehmen vom Megatrend profitieren“ erschienen.

Business oder Casual: Was trägt die PR?

Ob Anzug und Krawatte oder Sneakers und Jeans: Ein starrer Dresscode in der Jobwelt verliert immer mehr an Bedeutung. Dennoch spielt die richtige Kleidung im Berufsleben eine wichtige Rolle, so die Stilexpertin Elisabeth Motsch. Aber welche Regeln gelten heute? Und wie gehen Kommunikationsprofis mit dem Thema um?

Selbstoptimierung: Der Weg zum Glück?

Selbstoptimierung ist in aller Munde. Jeder Lebensbereich lässt sich perfektionieren. Selbstoptimierer beobachten, messen, disziplinieren – und verbessern sich? Führt uns das perfekte Ich wirklich zu einem glücklicheren Dasein? Die Zukunftsforscherin Corinna Mühlhausen hat den Megatrend untersucht. Für sie ist klar: Nur wer weiß, was für ihn persönlich gut ist, kann sich selbst optimieren.