Visuelles Storytelling: Keine Logos auf PR-Bildern

Der Countdown läuft: Noch fünf Tage können Unternehmen, Organisationen und PR-Agenturen ihre Bilder beim PR-Bild Award 2017 einreichen. Doch gerade bei der visuellen Kommunikation kann viel falsch gemacht werden. Matthias Wesselmann, Vorstand von fischerAppelt und in diesem Jahr Jury-Mitglied des renommierten Branchenpreises, über visuelles Storytelling und die Bedeutung von Bildern für die PR.

TREIBSTOFF: Wie funktioniert Storytelling mit Bildern?

Matthias Wesselmann visuelles Storytelling
Matthias Wesselmann ist Vorstand bei fischerAppelt und Jury-Mitglied beim PR-Bild-Award 2017.

WESSELMANN: Die Grundvoraussetzung für gutes Storytelling ist aus meiner Sicht, dass sich der Absender zunächst einmal Gedanken darüber machen muss, welche Strategie er mit dem Bild verfolgt und welche emotionale und authentische Geschichte er ausdrücken möchte. Die Herausforderung besteht dann darin, diese Geschichte in einem einzigen Bild zu verdichten. Das ist eine hohe Kunst.

TREIBSTOFF: Welche Fehler machen Unternehmen diesbezüglich immer wieder?

WESSELMANN: Viele Unternehmen denken heute noch in Silos – PR, Marketing, Werbung. Gute Kommunikation – und vor allem gute visuelle Kommunikation mit Bildern – funktioniert aber umso besser, je integrierter sie gedacht wird. Bilder sind der Trigger, der Zugang zur crossmedialen Story. Sie sind daher bestenfalls immer aus der Sicht der Rezipienten gedacht mit Relevanz und Wertschätzung.

Zudem gibt es auch handwerkliche Schwächen, wie die dogmatische Logointegration vieler Marken.

TREIBSTOFF: Welches Bild hat Sie in letzter Zeit besonders bewegt? Und warum?

WESSELMANN: Ich beobachte, dass sich im Bereich Healthcare wahnsinnig viel tut. Da gibt es viele tolle Beispiele für PR-Kampagnen, die sich die Kraft der Bilder zunutze machen, den Rezipienten betroffen machen, aufrütteln und somit eine Relevanz in der Zielgruppe haben.

TREIBSTOFF: Warum sind Bilder in der PR-Branche aus Ihrer Sicht wichtig?

WESSELMANN: Am Ende geht es darum, das große Potenzial des visuellen Storytelling für Produkt-, Marken-, oder Unternehmensbotschaften zu nutzen. Kunden beschäftigen sich mit Content – aber nur wenn er authentisch erzählt wird. Nur dann ist er auch relevant.

PR-Bild Award
Reichen Sie jetzt Ihre besten PR-Bilder des Jahres ein!

Machen Sie mit! Noch bis zum 16. Juni können Sie Ihre besten PR-Bilder des letzten Jahres einreichen. Bewerben können Sie sich in insgesamt sechs Kategorien: Porträt, NGO-Foto, Social Media-Foto, Stories & Kampagnen, Lifestyle, Reisen.

Wir sind gespannt auf Ihre Bilder!

www.pr-bild-award.de

 

 

Ihr Kommentar